• Vorsorgen
  • Finanzieren
  • Finanzwissen
  • Wüstenrot-Serie: Mein Wissen

Der Traum vom eigenen Zuhause.

Vorüberlegungen bim Immobilienkauf.

Den Traum von den eigenen vier Wänden möchten nach wie vor viele Menschen leben. Egal ob als Kapitalanlage oder zur Eigennutzung – wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen will, sollte die Entscheidung nicht spontan, sondern wohl überlegt treffen.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet – sich diesen Satz zu Herzen zu nehmen, ist nicht nur für künftige Ehepaare ratsam, sondern auch dann, wenn man eine Immobilie erwerben möchte. Denn die Entscheidung, welches Haus oder welche Wohnung es tatsächlich wird, sollte trotz guten Bauchgefühls nicht von jetzt auf gleich fallen. Allem voran gilt es, das Budget festzulegen. Ebenso wichtig wie der Preis sind die Lage und das unmittelbare Umfeld einer Immobilie – also Straßen, Grünflächen, Aussicht, Einkaufsmöglichkeiten und Verkehrsanbindung.

Je nach Lebensphase des Käufers fällt die Wahl der Immobilie vermutlich anders aus. Für junge Singles ist die kompakte Zwei-Zimmer-Wohnung in der Nähe von Arbeitsplatz, Clubs oder Kneipen attraktiv. Die Familie mit kleinen Kindern findet ihr Glück im Haus mit Garten unweit von Kindergärten und Schulen. Eheleute im besten Alter, die sogenannten Best Ager, wählen die zentrumsnahe Wohnetage mit Dachterrasse, kulturellen Angeboten und Restaurants um die Ecke. Und das Ehepaar kurz vor dem Ruhestand achtet auf einen barrierefreien Alterssitz mit Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, zu Ärzten und einem nahe gelegenen Park.

Stufenlos glücklich

Eine schwellenarme oder komplett barrierefreie Erreichbarkeit des Hauses oder der Wohnung ist im Übrigen nicht nur für ältere Käufer von Vorteil. Denn auch Kinderwagen oder Getränkekisten wollen transportiert werden. Daher gibt es heute in vielen Mehrfamilienhäusern einen Personenaufzug und einen trockenen Zugang von der Tiefgarage zu den Treppenhäusern.

Die Ausstattung in der Wohnung sollte dabei auch praktisch durchdacht sein – ein hochwertiger Parkettboden im Esszimmer ist zwar schick, aber bei einer 6-köpfigen Familie mit Hund nicht gerade die ideale Wahl. Insbesondere beim Kauf einer Immobilie empfiehlt es sich zu überprüfen, wie modern die Sanitäranlagen sind und welche Komfortdetails wie elektrisch betriebene Rollläden oder zentral gesteuerte Heizungsanlagen die Wohnung beinhaltet.Dabei spielt nicht nur das Produkt eine Rolle, auch der Handwerker, der die Arbeiten vornimmt, hat großen Einfluss auf die Qualität der fertigen Immobilie. Längerfristig betrachtet haben Ausstattungsdetails in Markenqualität den Vorteil, dass sie auch nach Jahren repariert und bei Bedarf nachgekauft werden können.

Wichtig ist zudem der Anbieter, von dem die Immobilie erworben wird. Handelt es sich um ein bereits seit vielen Jahren im Wohnungsmarkt tätiges Unternehmen mit solidem finanziellen Fundament, erhält der Käufer die größtmögliche Sicherheit. Schließlich geht es beim Immobilienerwerb meist um hohe Summen. Hier lohnt sich ein Blick ins Grundbuch: Ist die Firma frei von Hypotheken oder Grundschulden, ist das ein Indiz für die gute Bonität des Bauträgers.

Fristen kennen, Frust vermeiden

Wenn es zum Kauf kommt, sollten die künftigen Eigentümer darauf achten, dass die gesetzlichen Bestimmungen erfüllt werden. So gilt zum Beispiel eine 14-tägige Frist zwischen dem Erhalt des Kaufvertrags und dem Beurkundungstermin. Zudem sollte der Energieausweis übergeben werden, bei gebrauchten Eigentumswohnungen auch die letzten Abrechnungen und Versammlungsprotokolle des Verwalters.

Bei der Beurkundung ist es sinnvoll, genügend Zeit einzuplanen. So können notfalls offene Fragen geklärt werden. Und noch ein Tipp: Beim Kauf eines Neubaus vom Bauträger gibt es zahlreiche Regelungen, die den Käufer vor finanziellen Schäden schützen. Neben dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ist dies vor allem die Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), die unter anderem Regelungen zur Zahlungsvoraussetzung, zum Zahlungsplan und zur Sicherheitsleistung für den Käufer beinhaltet – damit Ihr Traumhaus kein Alptraum wird.

Sind Sie aktuell auf der Suche nach Ihrem eigenen Zuhause/nach einem Wohneigentum, schauen Sie doch bei unseren Immobilien und Bauvorhaben vorbei.

Weitere Artikel zum Thema

Bausparen bei Niedrigzins: mit attraktiven Konditionen ins Eigenheim

Bei Niedrigzins werden viele sichere Geldanlagen und damit auch das Sparen für die Altersvorsorge unrentabel. Es bleibt die Investition in bleibende Werte. Bausparen ebnet den Weg ins Eigenheim als sichere Altersvorsorge.

Mehr lesen

Finanzierung von Wohneigentum

Eigenkapital, Darlehen, Kaufpreis – beim Kauf einer Immobilie müssen viele Faktoren aufeinander abgestimmt sein.

Mehr lesen