Die Baufinanzierung für die Umschuldung Ihrer Immobilie.

Wüstenrot Wohndarlehen Flex.

Mit dem Wüstenrot Wohndarlehen Flex sind Sie bei einer sofort benötigten Anschlussfinanzierung auf der sicheren Seite.
Jetzt beraten lassen
Paar vorm Kamin

Wüstenrot Wohndarlehen Flex

ab
1,37%* p.a.

eff. Jahreszins für die ges. Laufzeit (ca. 28 J. 2 Mon.), 0,95%* gebundener Sollzinssatz

Jetzt beraten lassen
100.000 EUR

Nettodarlehensbetrag bis 60% des Beleihungswertes

Repräsentative Beispielrechnung Wüstenrot Wohndarlehen Flex
Vorausdarlehen** Bausparvertrag zur Ablösung des Vorausdarlehens
Nettodarlehensbetrag
(= Bausparsumme)
100.000 EUR Nettodarlehensbetrag ca. 53.753 EUR
Sollzinssatz gebunden für 10 Jahre 0,95% p.a.* Sollzinssatz gebunden (fest) 1,25% p.a.
Effektiver Jahreszins für die ges. Laufzeit 1,37% p.a.* Abschlussgebühr 1.000 EUR
Monatl. Rate in den ersten 10 Jahren 329,17 EUR Variantenpreis 100 EUR
Davon monatl. Besparung 250 EUR Kontogebühr 15 EUR p.a.
Anzahl der Raten 189 Agio 1.075 EUR
Laufzeit bis Zuteilung ca. 15 Jahre 9 Monate*** Effektiver Jahreszins ab Zuteilung 1,82%
Monatl. Zins- u. Tilgungsbeitrag 400 EUR
Schlussrate 134 EUR
Anzahl der Raten (inkl. Schlussrate) 125
Laufzeit Bauspardarlehen 12 Jahre, 5 Monate
Zu zahlender Gesamtbetrag 121.512 EUR

* Bis 60% Beleihungsauslauf. Stand: 14.06.2019 - freibleibend. Der effektive Jahreszins kann sich noch durch eventuell anfallende Grundbucheintragungskosten erhöhen.
** Absicherung durch eine Grundschuld oder eine vergleichbare Sicherheit. Gilt nur in Verbindung mit Abschluss eines Bausparvertrages Tarifvariante D/P.
*** Ein bestimmter Zuteilungstermin kann nicht zugesagt werden.

  • Große Flexibilität - Sie können jederzeit Ihre Sparrate ändern und das ohne Kosten
  • Sie bestimmen Ihre Darlehenslaufzeit selbst und können das Zinsrisiko komplett ausschließen
  • Sondertilgungen beim Vorausdarlehen sind möglich, während der Bauspardarlehenslaufzeit sogar in beliebiger Höhe
  • 12 Monate bereitstellungszinsfreie Zeit
  • Niedrige Rate - Sie bestimmen Ihre monatliche Sparrate, ab 1,2‰ der Bausparsumme pro Monat

Sie wünschen mehr Sicherheitsorientierung und Planbarkeit? Wüstenrot bietet für jeden Kunden eine passende Lösung. Ihr Berater informiert Sie gerne und erstellt einen auf Sie individuell zugeschnittenen Finanzierungsvorschlag.

Fragen und Antworten zur Baufinanzierung

Was versteht man unter einer Zinsbindung oder einer Sollzinsbindung?

Der Begriff “Zinsbindung“ beschreibt den Zeitraum, innerhalb dessen der im Darlehensvertrag vereinbarte Zinssatz konstant bleibt und von Kapitalmarktschwankungen nicht beeinflussbar ist. Bleibt nach Ablauf des Zeitraums noch Restbetrag übrig, wird der Zins entsprechend der Marktlage neu ausgehandelt. Vor allem bei der Bau- und Immobilienfinanzierung werden Zinsbindungen zur Absicherung gegen steigende Zinsen und für eine bessere Planbarkeit vereinbart. Meist sind diese jedoch kürzer als die Kreditlaufzeit. Die Zinsbindung wird auch Zinsfestschreibung oder Sollzinsbindung genannt.

Was ist der Sollzins?

Der Sollzins (ehemals Nominalzins) beschreibt die Höhe der Zinsen, die Sie für einen Kredit zahlen müssen. Die Nebenkosten oder weitere Kosten des Darlehens sind dabei nicht berücksichtigt.

Was ist der anfängliche effektive Jahreszins?

Der anfängliche effektive Jahreszinssatz (auch Effektivzins) beschreibt die Kosten eines Darlehens, bezogen auf die Gesamtsumme der Auszahlungen. Neben dem Sollzins werden dabei auch Nebenkosten wie Bearbeitungsgebühren berücksichtigt. Der anfängliche effektive Jahreszinssatz einer Baufinanzierung entspricht dabei mindestens dem Sollzins. Meist ist er jedoch etwas höher.

Was sind Laufzeiten?

Die Laufzeit gibt Auskunft darüber, über welchen Zeitraum hinweg ein Darlehen zurückgezahlt werden muss. Sie ist von der Höhe des aufgenommenen Darlehens und dem vereinbarten Tilgungssatz abhängig.

Was ist mit „Tilgung einer Finanzierung“ gemeint?

Als „Tilgung einer Finanzierung“ wird die regelmäßige Zahlung zur Rückführung eines Darlehens bezeichnet. Bei Baufinanzierungen erfolgt die Tilgung meist nach vertraglich festgelegten Vereinbarungen. Die Tilgung wird in Prozent angegeben und im Regelfall auf die Höhe des Anfangsdarlehens berechnet.

Was versteht man unter Sondertilgungen?

Eine Sondertilgung ist eine Rückzahlung des Darlehens, die über die fest vereinbarten Tilgungsraten hinausgeht. Sie kann geleistet werden, um das Darlehen schneller zurück zu zahlen. Die Möglichkeit zu dieser außerplanmäßigen Sondertilgung muss im Kreditvertrag vereinbart sein.

Was sind Bereitstellungszinsen?

Bereitstellungszinsen fallen immer dann an, wenn Darlehensnehmer den bereitgestellten Darlehensbetrag nicht oder nur zum Teil abrufen. Sie werden auf die noch nicht abgerufene Kreditsumme berechnet. In der Regel werden bereitstellungszinsfreie Zeiten angeboten, in der keine Kosten anfallen.

* Fußnote

* Gilt nur bei Ablösungen von Fremdbanken. Es ist keine Kombination mit weiteren Zinsvergünstigungen oder Sonderkonditionen möglich. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Preisverzeichnis.

** Gilt nur bei Ablösungen von Fremdbanken.
- 100 Euro Erstattung bei Finanzierungen von 50.000 bis 100.000 Euro
- 150 Euro Erstattung bei Finanzierungen über 100.000 Euro