Damit Sie auf der sicheren Seite sind. Ihr Datenschutz ist uns wichtig.

Vorsorge und Vermögensbildung sind Vertrauenssache. Entsprechend ist es uns sehr wichtig, Ihre Persönlichkeitsrechte zu respektieren und mit Ihren Daten sorgfältig umzugehen.

Bauspar-Kontoauszug: Die aktuellen Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie bei den Downloads unter "Datenschutzhinweise Wüstenrot".

  • Datenschutz
  • Cookie-Informationen
  • Datenschutzhinweise für Kunden
  • Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Datenschutz

Stellenwert des Datenschutzes

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für die Wüstenrot Bausparkasse AG von höchster Bedeutung. Daher halten wir selbstverständlich alle gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ein und möchten Sie wissen lassen, wann wir welche Daten speichern und wie wir diese verwenden.

Besonders der Schutz personenbezogener Daten, wie Name und Adresse, ist uns sehr wichtig. Gleiches gilt für den Umgang mit den Informationen, die Sie uns anvertrauen, und für die Daten, die bei der Internetnutzung protokolliert werden.

Mit dieser Datenschutzerklärung klären wir, die Wüstenrot Bausparkasse AG, als Diensteanbieter der unter www.wuestenrot.de aufrufbaren Webseite Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf, die bei Ihrem Besuch der Website und der Nutzung anderer Kanäle relevant werden.

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union unmittelbar.

Begriffsbestimmung

Die Datenschutzerklärung der Wüstenrot Bausparkasse AG verwendet Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vorgegeben werden.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die
Wüstenrot Bausparkasse AG
Wüstenrotstr. 1
71638 Ludwigsburg, Deutschland
Telefon: +49 7141 16 0
E-Mail: info@wuestenrot.de

Sofern Ihre Daten für die Erbringung unserer Dienstleistung auch durch andere Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe als Verantwortliche verarbeitet werden, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Unternehmen. Die aktuellen Kontaktdaten finden hier.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Wüstenrot & Württembergische AG
Datenschutzbeauftragter
Wüstenrotstraße 1
71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 16-0
E-Mail dsb@ww-ag.com

Welche Daten erheben wir auf unseren Webseiten?

Bei Ihrem Besuch werden Nutzungsdaten gespeichert, wie etwa Ihre IP-Adresse, die Webseite, von der aus Sie zu uns gefunden haben, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, sowie das Datum und die Dauer Ihres Besuchs. Alle diese Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Die Auswertung erfolgt auch mithilfe von Cookies (siehe den Reiter "Cookie-Informationen"). Personenbezogene Nutzerprofile erstellen wir nicht.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Die Daten, die durch den Besuch unserer Webseite bzw. die Nutzung der angebotenen Kontaktmöglichkeiten entstehen, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Je nach Anliegen, zu dem Sie uns über die Webseite kontaktieren, gibt es dafür unterschiedliche Rechtsgrundlagen.

Wenn mit Ihnen eine Kundenbeziehung besteht, finden Sie weitere Angaben zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten in den Datenschutzhinweisen in den Datenschutzhinweisen der Wüstenrot Bausparkasse AG .

Die konkrete Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung hängt davon ab, in welchem Zusammenhang und für welchen Zweck wir Ihre Daten erhalten. Wir werden Sie daher bei der jeweiligen Anwendung gesondert darauf hinweisen, soweit erforderlich. In der Regel wird die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung sich aus den nachfolgend genannten Möglichkeiten ergeben.

Art. 6 I lit. a DSGVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen.

Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO.

Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, die bei der Nutzung unserer Webseite entstehen, solange dies für die oben genannten Zwecke erforderlich ist. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen rechtlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch, in Steuergesetzen und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach in der Regel bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Nach Ablauf der Speicherdauer werden über ein automatisiertes Verfahren die personenbezogenen Daten gelöscht.

So bleibt beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse in unserem Newsletter-Verteiler so lange gespeichert, bis Sie uns mitteilen, dass Sie keinen Newsletter mehr wünschen.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen der Wüstenrot Bausparkasse AG.

Wie verwenden wir Ihre Daten im Konzern?

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der Wüstenrot Bausparkasse AG und den anderen Unternehmen unseres Konzerns. Dabei beachten wir die Grundsätze der Zweckbindung und Datenminimierung.

Sofern Sie Vertragspartner bei einem unserer Kooperationspartner sind und die Portale der Wüstenrot Bausparkasse AG und der anderen Unternehmen unseres Konzerns nutzen, geben wir Ihre Daten nur an die Unternehmen weiter, mit denen die Kooperationspartnerschaft besteht.

Wir wissen Ihr Vertrauen zu schätzen und wenden äußerste Sorgfalt an, um Ihre persönlichen Angaben zu schützen.

Die Adressen von Interessenten, die Informationsmaterial bestellen, leiten wir für eine mögliche individuelle Beratung an unsere Vorsorge-Spezialisten vor Ort weiter.

Falls Sie nicht möchten, dass wir Ihre Daten für Werbung oder Befragungen nutzen, teilen Sie uns dies bitte einfach mit. Wir werden Ihre Daten dann nicht für diese Zwecke nutzen.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen hier lediglich die Daten betreffen, die durch die Nutzung unserer Webseite entstehen, z. B. bei Ihrer Nachricht über ein Kontaktformular. Hinweise zur Verwendung Ihrer Daten im Rahmen einer Kundenbeziehung mit uns finden Sie in den Datenschutzhinweisen der Wüstenrot Bausparkasse AG .

Wer bekommt Daten zu ihrer Person?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn dies zur Erfüllung unserer eigenen Geschäftszwecke erforderlich ist, Sie ihre Einwilligung hierfür erteilt haben oder wir gesetzlich oder aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung dazu verpflichtet sind.

Wenn wir im Rahmen der Datenverarbeitung mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten, erfolgt dies in der Regel auf Basis einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir für die Datenverarbeitung verantwortlich bleiben. Wir prüfen jeden dieser Dienstleister vorher auf die von ihm zum Datenschutz und zur Datensicherheit getroffenen Maßnahmen und stellen so die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zum Schutz der personenbezogenen Daten sicher.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.

Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Sofern wir im Einzelfall rein automatisierte Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung – einschließlich Profiling – nutzen, werden wir darüber bei der jeweiligen Anwendung informieren.

Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

  1. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 lit. f) der Datenschutz-Grundverordnung (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO, das wir zur Bonitätsbewertung oder für Werbezwecke einsetzen.

    Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  2. In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch (ohne Nennung von Gründen) gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

    Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Bitte richten Sie den Widerspruch an die oben genannten Kontaktdaten des verantwortlichen Unternehmens.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Bitte richten Sie den Widerspruch an die oben genannten Kontaktdaten des verantwortlichen Unternehmens.

Ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Ihr Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde

Die für die Wüstenrot Bausparkasse AG zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstraße 10 a
70173 Stuttgart

Sie können sich jedoch auch an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden, die Ihrem Wohnsitz am nächsten liegt.

Wie erfolgt die Individuelle Kommunikation mit Ihnen?

Unsere Webseite enthält Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen. So bieten wir Ihnen bei Fragen jeglicher Art die Möglichkeit an, mit uns über auf der Website bereitgestellten Interaktionspunkte Kontakt aufzunehmen. Über die jeweils erforderlichen Angaben um Ihre Anfrage zu bearbeiten, weisen wir Sie an dem jeweiligen Interaktionspunkt hin. Sofern Sie über einen Interaktionspunkt den Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme mit Ihnen automatisch gespeichert.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge des Absendevorgangs übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Kontaktformular

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über auf der Website bereitgestellte Formulare Kontakt aufzunehmen. Über die erforderlichen Angaben um Ihre Anfrage zu bearbeiten, weisen wir Sie in dem jeweiligen Formular hin. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die sonstigen, während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

E-Mail

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kommunikation mit Ihnen verwendet.

Newsletter

Wir bieten den E-Mail-Newsletter zur Information über unsere Produkte, Dienstleistungen und Veranstaltungen an. Sie können sich jeweils durch Angabe einer E-Mail-Adresse zu einem oder mehreren Newslettern anmelden; Angaben von über die E-Mail-Adresse hinausgehenden Informationen sind freiwillig. Wir nutzen die zum Zweck der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten für den Versand des entsprechenden Newsletters und für die individuelle Kommunikation mit Ihnen.

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung für den Newsletter ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung (double Opt-in).

Sie können Ihre Einwilligung in den Versand des Newsletters jederzeit widerrufen, indem Sie auf den „Abmelden“-Link klicken, den Sie in jeder Newsletter-Ausgabe finden.

Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@wuestenrot.de per E-Mail senden.

Zugang zum Kundenportal

Wenn Sie unsere Kundenportale benutzen, finden Sie weitere Angaben zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten in den Datenschutzhinweisen der Wüstenrot Bausparkasse AG und in den Nutzungsbedingungen.

Live-Chat

Im Live-Chat bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, mit unseren Mitarbeitern in Echtzeit zu unseren Produkten und Leistungen zu kommunizieren. Um ihr Anliegen sinnvoll zu bearbeiten kann es vorkommen, dass wir Sie um die Mitteilung persönlicher Angaben bitten. Den Verwendungszweck der Daten teilen wir Ihnen im jeweiligen Zusammenhang mit.

Unser Live-Chat Angebot wird von uns zusammen mit einem Drittanbieter angeboten (novomind AG). Mit diesem haben wir eine Vereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen, um sicherzustellen, dass dieser genauso sorgfältig mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht wie wir.

Unsere Webserver speichern die IP-Adresse, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum, die Uhrzeit und die Dauer des Besuches. Diese Daten werden zur Live-Chat-Steuerung genutzt und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Dazu werden Cookies eingesetzt.

Personenbezogene Daten (IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname, Anliegen) werden von der novomind AG in unserem Auftrag gespeichert, zur stetigen Qualitätsverbesserung von uns analysiert und für Ihr Anliegen verwendet. Die Analyse dient auch der Verbesserung unseres Angebots.

Beraterbewertung

Sie können Berater auf deren Google-Profil innerhalb von Google Maps bewerten, wenn Sie selbst bei Google angemeldet sind. Neben der Sterne-Bewertung können Sie auch Kommentare hinzufügen, die dort ebenfalls von anderen Nutzern eingesehen werden können. Die Berater erhalten durch den Dienstleister Omnea GmbH die Möglichkeit, ihre durchschnittliche Google-Sternebewertung auf ihrer jeweiligen Berater-Website (www.wuestenrot.de/aussendienst/vorname.nachname) einzubinden und die Bewertungen zu kommentieren. Die Einbindung der Beraterbewertung erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Wahrung des berechtigten Interesses unseres Unternehmens, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Google-Richtlinien für von Google Maps-Nutzern veröffentlichten Inhalten finden sich hier. Hier finden Sie auch Informationen zum Löschen sowie für die Meldung und Korrektur von unangemessenen Inhalten.

Online-Beratung

Mit der Online-Beratung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit unseren Vertriebspartnern in Echtzeit digital, z.B. per Videokommunikation zu kommunizieren. Hierfür können Sie vielfältige Funktionalitäten, wie beispielsweise die Online-Terminvereinbarung oder das Sofortgespräch nutzen.

Unsere Online-Beratung wird von uns zusammen mit dem Dienstleister Flexperto GmbH, Neue Grünstraße 27, 10179 Berlin, angeboten. Mit diesem haben wir eine Vereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen, um sicherzustellen, dass die Flexperto GmbH und seine technischen Dienstleister genauso sorgfältig mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen wie wir.

Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Online-Beratung zu den beschriebenen Zwecken auf der Basis der folgenden rechtlichen Grundlagen:

Mit Ihrer Einwilligung
Wir ersuchen Sie um Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten für bestimmte Zwecke, und Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Beispielsweise ersuchen wir Sie um Ihre Einwilligung, wenn Sie die Dienste der digitalen Kommunikation in Anspruch nehmen wollen oder um auf Ihre Kamera und ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen um Video- und Audiochats durchführen zu können.

Aus berechtigten Interessen
Wir verarbeiten Ihre Daten, soweit wir oder Dritte ein berechtigtes Interesse daran haben, dies zu tun. Dies bedeutet, dass wir Ihre Daten im Rahmen der Online-Beratung u. a. für Folgendes verarbeiten:

  • Bereitstellung, Wartung und Verbesserung unserer Dienste, um die Anforderungen unserer Nutzer zu erfüllen
  • Entwicklung neuer Produkte und Funktionen, die für unsere Nutzer hilfreich sind
  • Einblicke darüber, wie Personen unsere Dienste nutzen, um die Leistung unserer Dienste zu gewährleisten und zu verbessern
  • Marketing, um Nutzer über unsere Dienste zu informieren
  • Aufdecken, Verhindern oder anderweitiges Bekämpfen von Betrug, Sicherheitsmängeln oder technischen Problemen
  • Einhalten von Verpflichtungen gegenüber unseren Partnern und Rechteinhabern
  • Durchsetzen rechtlicher Forderungen

Speicherdauer
Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist. So speichern wir im Rahmen Ihrer Einwilligung zum Audio- und Videochat diese Daten bis zu 2 Tage nach Ende des Audio- und Videochats, die Interaktionsdaten der Online-Beratung (Textchat, Whiteboard, Co-Browsing, Screensharing) bis zu 2 Tage nach Ende der Online-Beratung und die von Ihnen während der Online-Beratung eingegeben Daten bis zu 30 Tage nach Ende der Online-Beratung. Anschließend werden die Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt. Die aus technischen Gründen gespeicherten Metadaten löschen wir ebenfalls spätestens 30 Tage nach Entstehung der Daten.

Beim Zugriff auf die Online-Beratung von flexperto.com übermittelt Ihr Internetbrowser aus technischen Gründen automatisch Daten über jeden Zugriff (sogenannte Serverlogfiles). Folgende Daten werden hierbei verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • IP-Adresse,
  • Browsertyp / -version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • URL der zuvor besuchten Website,
  • Menge der gesendeten Daten

Von Ihnen als Nutzer eingegebene Daten
Um die Online-Beratung zu nutzen, müssen Sie sich nicht mit einem Passwort registrieren. Die Angabe Ihres Vor- und Nachnamens sowie Ihrer E-Mail ist ausreichend.

Sofort-Gespräch
Für ein Sofort-Gespräch können Sie direkt, mit Angabe Ihres Vor- und Nachnamens mit einem Berater eine digitale Kommunikation durchführen, ohne Ihre E-Mail anzugeben.

Terminvereinbarung
Für die Vereinbarung eines Termins bitten wir Sie um folgende Angaben: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse. Für Terminvereinbarungen für einen Telefontermin, bitten wir Sie zusätzlich um Ihre Telefonnummer. Für Terminvereinbarungen für einen Vor-Ort-Termin, bitten wir Sie zusätzlich um Ihre Adresse.

Die E-Mail-Adresse wird verwendet, um Ihnen Benachrichtigungen bei wichtigen Ereignissen wie z.B. Terminbestätigungen zu schicken.

Verarbeitete Daten bei der Videoberatung
Daten für die Realisierung von Online-Beratungen per Audio- und Videochat (Streamingdaten) werden nach dem Stand der Technik stets verschlüsselt übertragen. Ausgetauschte schriftliche Kommunikation, ausgetauschte Dateien sowie sämtliche Inhalte des zentralen Hauptbildschirms („Whiteboard“), welcher zur Visualisierung und Beratung eingesetzt wird, werden verschlüsselt übertragen und gespeichert. Bitte beachten Sie, dass hierbei auch personenbezogene Daten wie z.B. Ihr Name, Ihre Adresse oder andere Informationen gespeichert werden können, sofern Sie diese freiwillig über die oben genannten Funktionen austauschen möchten.

Digitale Signatur
Die Online-Beratung bietet ferner die Möglichkeit, Verträge per digitaler Signatur zu unterzeichnen. Im Rahmen dieser Dienstleistung "digitale Signatur" werden Daten hinsichtlich des Schreibverhaltens erfasst. Im Einzelnen handelt es sich um Schreibrichtung, Schreibpausen, Schreibgeschwindigkeit und Zeitstempel. Außerdem werden alle zusätzlichen etwaig personenbezogene Daten, wie beispielsweise Name und Adresse, im Rahmen der Signatur eines Vertrags erhoben und gespeichert.

Nutzungsprofile
Beim Besuch der Website erstellen wir Meta-Statistiken in anonymisierter Form zur Verbesserung der Online-Beratung. Es handelt sich dabei insbesondere um Merkmale zu Angaben über Beginn und Ende sowie Umfang der Nutzung der Online-Beratung. Von Ihnen eingegebene personenbezogene Daten werden nicht verwendet. Die Analysedaten werden außerdem an technische Dienstleister zur Verbesserung des Dienstes weitergegeben.

Übermittlung in Drittländer
Die Flexperto GmbH und deren technische Dienstleister können innerhalb oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) ansässig sein. In diesem Zusammenhang halten wir die Übermittlung Ihrer Daten außerhalb des EWR so gering wie möglich. Aktuell wird ausschließlich Ihre IP-Adresse bei der Nutzung der Online-Beratung zur Bereitstellung der digitalen Kommunikation und für Zwecke der Nutzungsanalysen an Dienstleister außerhalb des EWR übertragen. Ihre IP-Adresse wird nach 30 Tagen vollständig und irreversibel anonymisiert. Für den Fall, dass personenbezogene Daten außerhalb des EWR übertragen werden, findet diese ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlich geregelten Zulässigkeitsvoraussetzungen statt. Wenn die Übermittlung der Daten an ein Drittland nicht zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen dient, wir keine explizite Einwilligung Ihrerseits haben, die Übermittlung nicht zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und sonst keine Ausnahmeregelung gilt, übermitteln wir Ihre Daten nur dann an ein Land außerhalb des EWR, wenn ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 EU-DSGVO oder geeignete Garantien nach Art. 46 EU-DSGVO vorliegen.

Einer dieser Angemessenheitsbeschlüsse ist das sog. "Privacy Shield" für die USA. Für Übermittlungen an nach dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen gilt das Datenschutzniveau grundsätzlich als angemessen gem. Art. 45 EU-DSGVO.

Zusätzlich werden durch den Abschluss der von der Europäischen Kommission erlassenen, sogenannten EU-Standarddatenschutzklauseln mit den empfangenden Stellen geeignete Garantien nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO für ein angemessenes Datenschutzniveau vereinbart.

Cookies
Für eine einfache und praktische Nutzung der Online-Beratung setzen wir Cookies ein. Wenn Sie eine der Seiten der Online-Beratung besuchen, senden die Server einen Cookie an Ihren Computer. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Cookie-Informationen".

Wir verwenden Cookies im Rahmen der Online-Beratung wie folgt:

Nutzen Sie die Online-Beratung, setzen wir automatisch ein Cookie zur Wiedererkennung Ihres Browsers (ein sogenanntes Session-Cookie). Die meisten Browser akzeptieren Cookies, es ist jedoch möglich, den Browser so einzustellen, dass er alle Cookies ablehnt. In diesem Fall wird die Online-Beratung nicht einwandfrei funktionieren. Sie können Cookies jedoch jederzeit löschen.

Die Online-Beratung nutzt mehrere Dienste von Google (reCAPTCHA, Google Maps, Fonts). Weitere Erläuterungen finden Sie im im Abschnitt "Cookie-Informationen".

Mixpanel
Die Online-Beratung setzt das Tracking Tool von Mixpanel Inc., 405 Howard St., Flr 2, San Francisco, CA 94105, USA ein, um zu verstehen, wie Sie unser Angebot nutzen und um dieses ständig zu verbessern. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Mixpanel Inc. erhebt und speichert Nutzungsdaten in pseudonymen Profilen. Die pseudonymen Nutzungsprofile werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Bei der Nutzung des Dienstes kommt es zu einer Datenübertragung von Daten an Server der Mixpanel Inc., die sich auch in den Vereinigten Staaten von Amerika befinden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich die Mixpanel Inc. dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Der Datenverarbeitung zum Zwecke der Webanalyse können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie den Dienst durch den Klick auf "Yes, I would like to opt out“ auf dieser Seite https://mixpanel.com/optout/ deaktivieren. Sie können die Datenschutzbestimmung (Privacy Policy) von Mixpanel hier einsehen: https://mixpanel.com/terms.

Tokbox Inc.
Für die elektronische Übertragung der Audio-, Video- und Screensharing-Daten wird der Dienstleister TokBox Inc., 501 2nd Street, Suite 310, San Francisco, CA 94107, USA (https://tokbox.com) eingebunden. Hierbei werden zum Aufbau der Audio- und Videokonferenz technische Informationen durch den Internetbrowser an die TokBox Inc. übermittelt (z.B. IP Adresse, Browsertyp, eingestellte Sprache, Datum und Uhrzeit) und soweit erforderlich für das Verfahren genutzt und statistisch ausgewertet. Diese Daten werden getrennt verarbeitet, keiner natürlichen Person zugeordnet und anschließend regelmäßig gelöscht. Alle sonstigen verarbeiteten Daten, insbesondere die Audio-, Video- und Screensharing-Daten werden über einen Server innerhalb der Bundesrepublik Deutschland geleitet und weder ausgewertet noch gespeichert.

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Z.B. um Sie bei der Suche nach einem Berater oder der Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen zu unterstützen.

Google Maps wird betrieben von:

Google Ireland Limited
Gordon House
Barrow Street
Dublin 4, Irland

Um das Kartenmaterial zur Verfügung zu stellen, werden technisch notwendige Daten (z.B. Ihre IP-Adresse) von Google zu diesem Zweck verarbeitet.

Die Einbindung des Dienstes Google Maps ist zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite erforderlich. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Google LLC. ist Privacy Shield zertifiziert. Die Zusammenarbeit mit Google LLC in datenschutzrechtlicher Hinsicht erfolgt auf der Grundlage eines abgeschlossenen Vertrags über die gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO, abrufbar unter https://privacy.google.com/intl/de/businesses/mapscontrollerterms/.

Im Übrigen tritt der Nutzer durch die Nutzung von Google Maps unmittelbar mit Google LLC in ein Nutzungsverhältnis. Für die weitere Datenverarbeitung ist Google LLC verantwortlich.

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google LLC finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Google unter https://policies.google.com/privacy.

Wünschen Sie die Nutzung von Google Maps API nicht, so deaktivieren Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Kartenanzeige z. B. für die Suche nach einem Berater oder der Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen nicht nutzen können.

Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten

Die Versicherungsunternehmen der Württembergischen sind zum 1.1.2014 den Verhaltensregeln der deutschen Versicherungswirtschaft für den Umgang mit personenbezogenen Daten, dem so genannten Code of Conduct , beigetreten.

Mit dieser Selbstverpflichtung gehen die Unternehmen über das geltende Datenschutzrecht hinaus und unterstreichen damit den hohen Stellenwert, den die Daten ihrer Kunden haben.

Die Verhaltensregeln wurden vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), seinen Mitgliedsunternehmen und der Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. entwickelt und von den Datenschutzbehörden anerkannt. Damit liegt erstmals ein Branchenstandard für den Datenschutz vor.

Die Versicherungsunternehmen der Württembergischen führen die Datenverarbeitungsprozesse auf Grundlage dieser Verhaltensregeln durch. Sie pflegen außerdem eine Liste der Dienstleister , die für diese Unternehmen personenbezogene Daten verarbeiten.

Was tun wir für die Datensicherheit?

Wir verwenden das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie am geschlossenen Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

Außerdem setzen wir technische und organisatorische Maßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung oder unbefugten Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Links auf andere Internetseiten

Wir wollen auf unseren Websites nur hochqualitative und sichere Links auf andere Websites setzen, bemerken aber manchmal nicht sofort, wenn sich verlinkte Inhalte verändern. Sollte Ihnen auffallen, dass Links auf unserer Website auf Internetseiten verweisen, deren Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, informieren Sie uns bitte über die E-Mail-Adresse info@wuestenrot.de. Wir werden diese Links dann umgehend aus unserem Internetauftritt entfernen.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 01.07.2020.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.wuestenrot.de/de/datenschutz.html von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Cookie-Informationen

Was sind Cookies und wozu werden sie verwendet?

Cookies sind Textdateien, die im Zwischenspeicher Ihres Internetbrowsers (z. B. Internet Explorer oder Firefox) abgelegt werden, wenn Sie eine Webseite besuchen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis zum Ablauf der Speicherdauer oder bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Das hat für Sie den Vorteil, dass Ihr Rechner beim wiederholten Besuch einer verschlüsselten Seite nicht erneut angemeldet werden muss. Cookies speichern keine personenbezogenen Daten. Wir verwenden sie für statistische Auswertungen, um den Erfolg unseres Internetauftritts zu kontrollieren.

Neben den Möglichkeiten der Einstellung über Cookie-Informationen können Sie auch in ihrem Browser einstellen, wie mit Cookies umgegangen wird. Möchten Sie nur die Cookies unserer Webseite, aber nicht die Cookies unserer Dienstleister und Partner akzeptieren, können Sie das ggf. auch in Ihrem Browser über die Einstellung "Cookies von Drittanbietern blockieren" festlegen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie über die Hilfe-Funktion des Internetbrowsers, den Sie auf Ihrem Rechner für den Zugang zum Internet verwenden.

Wir haben Verständnis dafür, dass Sie als Internet-Benutzer Vorbehalte gegenüber Cookies haben könnten. Vorsorglich möchten wir Sie über einige Irrtümer informieren:

  • Cookies können keine Viren übertragen
  • Cookies können keine E-Mail-Adressen auslesen
  • Cookies können keine Platteninhalte auslesen
  • Cookies können die History-Datei nicht übertragen
  • Cookies können keine unbemerkten E-Mails versenden
  • Cookies können Ihnen nicht die gesamte Festplatte vollschreiben oder gar löschen

Datenschutzhinweise für Google reCAPTCHA, Google Maps, Fonts

Die Online-Beratung nutzt mehrere Dienste des Unternehmens

Google Ireland Limited
Gordon House
Barrow Street
Dublin 4, Irland

einem Tochterunternehmen der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA zur Verbesserung der Nutzererfahrung. Bei der Nutzung der Dienste kommt es zu einer Datenübertragung von Daten an Server der Google LLC, die sich auch in den Vereinigten Staaten von Amerika befinden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich die Google LLC dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Für alle genutzten Dienste gelten die Datenschutzrichtlinien von Google Ireland Limted. Diese finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können.

Google reCAPTCHA
Die Online-Beratung nutzt in bestimmten Fällen Google reCAPTCHA um für ausreichend Datensicherheit bei der Übermittlung von Formularen Sorge zu tragen. Dies dient vor allem zur Unterscheidung, ob die Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung. Der Service inkludiert den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein.

Google Maps
Die Online-Beratung nutzt Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten verarbeitet, auch die Ihre IP-Adresse. (siehe hierzu auch den Abschnitt "Verwendung von Google Maps").

Google Fonts
Die Online-Beratung nutzt zur korrekten Darstellung von Schriften (Web Fonts) den Dienst Google Fonts. Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf der Google Server. Hierdurch wird an den Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Auch wird Ihre IP-Adresse von Google gespeichert.

Welche wesentlichen Cookies werden eingesetzt?

Die nachfolgend benannten Technologien sind erforderlich und wesentlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und zu ermöglichen. Wesentliche Cookies können über die Funktion dieser Seite nicht deaktiviert werden. Sie können Cookies jederzeit generell in Ihrem Browser deaktivieren. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass dann unsere Website gar nicht mehr oder nur noch teilweise funktioniert..

Usercentrics Consent Management Platform

Dies ist ein Zustimmungsverwaltungsdienst.

Verarbeitungsunternehmen
Usercentrics GmbH, Sendlinger Str. 7, 80331 Munich, Germany

Datenverarbeitungszwecke
Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen
  • Speicherung der Einwilligung

Genutzte Technologien
Diese Liste enthält alle Technologien, mit denen dieser Dienst Daten sammelt. Typische Technologien sind Cookies und Pixel, die im Browser platziert werden.

  • Cookies akzeptieren
  • Lokaler Speicher

Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Geräte Informationen
  • Browser-Information
  • Anonymisierte IP-Adresse
  • Opt-in- und Opt-out-Daten
  • Datum uns Uhrzeit des Besuchs
  • Fordern Sie URLs der Webseite an
  • Seitenpfad der Webseite

Rechtsgrundlage
Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO

Ort der Verarbeitung
Europäische Union (Zustimmungsdatenbank befindet sich in Belgien)

Aufbewahrungsdauer
Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Einwilligungsdaten (erteilte Einwilligung und Widerruf der Einwilligung) werden drei Jahre lang aufbewahrt. Ein Datenexport erfolgt nach Beendigung des Vertrages.

Datenempfänger

  • Usercentrics GmbH

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.
datenschutz@usercentrics.com
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen: https://usercentrics.com/privacy-policy/

UTT

Diese Webseite verwendet den Universal Tag Manager der Performance Media Deutschland GmbH. Dieser Tag Manager erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Der Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit diesem Tag Manager implementiert werden.

Verarbeitungsunternehmen
Gorch-Fock-Wall 1a
20354 Hamburg
Deutschland

Datenverarbeitungszwecke
Es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Zweck des Tools ist Verwalten von Tags und Scripts auf dieser Website

Genutzte Technologien
Javascript

Erhobene Daten
keine

Rechtsgrundlage
-

Ort der Verarbeitung
Europäische Union

Aufbewahrungsfrist
-

Datenempfänger
-

Weitergabe an Drittländer
-

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
-

Weitere Informationen und Opt-Out

B2S

Diese Webseite verwendet Browser to Server Messung der Performance Media Deutschland GmbH. Diese Art der Messung erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool misst Kampagnenerfolge auf Basis anonymer Daten.

Verarbeitungsunternehmen
Gorch-Fock-Wall 1a
20354 Hamburg
Deutschland

Datenverarbeitungszwecke
Es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

Genutzte Technologien
Cookies

Erhobene Daten
KampagnenIDs zur Zuordnung von Erfolgen zu Kampagnen

Rechtsgrundlage
-

Ort der Verarbeitung
Europäische Union

Aufbewahrungsfrist
-

Datenempfänger
-

Weitergabe an Drittländer
-

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
-

Weitere Informationen und Opt-Out

Weitere wesentliche Cookies
Name Laufzeit Beschreibung
WWINETSESSID Session Cookie für Session-Management der Anwendung
wwinet_adpVnr 10 Jahre Cookie für den ausgewählten ADP-Partner
wwinet_adpVnr_sync 10 Jahre Cookie für Abgleich der Information über den ausgewählten ADP-Partner
wwinet_adpVnr_cache 10 Jahre Cookie für Abgleich der Information über den ausgewählten ADP-Partner
zklstatus +30 Minuten Login-Status

Was sind Analyse-Tools und wozu werden sie verwendet?

Die von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

Was ist Retargeting und wozu wird es verwendet?

Wir betreiben Retargeting/Remarketing. Als Retargeting/Remarketing wird im Online-Marketing ein Verfahren bezeichnet, bei dem Besucher einer Webseite über Cookies gekennzeichnet und anschließend auf anderen Webseiten mit gezielter Werbung wieder angesprochen werden. Der Inhalt der Anzeige ist auf die Interessen des Besuchers abgestimmt. Dazu werden die Besucher unserer Webseite mithilfe eines Cookies markiert. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Webseite. Für das Retargeting/Remarketing setzen wir zeitlich beschränkte Cookies ein. Eine Zuordnung von Nutzungsprofilen zu Besuchern unserer Webseite ist ausgeschlossen.

Zur Infoseite "Your Online Choices" über nutzungsbasierte Online-Werbung und Online-Datenschutz gelangen Sie hier.

Dokumente zum Datenschutz für unsere Kunden

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz bei der Wüstenrot & Württembergische AG und den Konzernunternehmen? Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen hierfür gern zur Verfügung:

Herr Jürgen Hörner

E-Mail-Service