Ton, Metall oder Kunststoff?

Materialien für die Dacheindeckung.

Sie sanieren Ihr Dach oder planen ein Dach für Ihren Neubau? Hier stellt sich die Frage, welches Material für die Dacheindeckung Ihre Ansprüche am besten erfüllt. Wir stellen Ihnen verschiedene Arten der Dacheindeckungen und die relevanten Eigenschaften unterschiedlicher Dachmaterialien vor.

Dachziegel - die klassische Wahl

Zu den ältesten Arten der Dacheindeckung gehört die Eindeckung mit Dachziegeln aus Ton. Dachziegel sind in den verschiedensten Formen und Farben erhältlich.

Das eröffnet große ästhetische Möglichkeiten. Sie zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus.

Dachsteine – robustes Material, einfach Montage

Dachsteine bestehen aus Beton. In Form- und Farbenvielfalt stehen sie den Tonziegeln nicht mehr nach. Bei ihrer Herstellung wird deutlich weniger Energie benötigt als bei den gebrannten Ziegeln.

Dachsteine sind schwerer als ein Dachziegel aus Ton. Aus diesem Grund liegen Sie fest auf der Dachkonstruktion auf, was der Dachkonstruktion zusätzliche Stabilität verleiht. Dennoch sind Dachsteine sehr leicht zu verlegen.

Das Metalldach – moderne Optik und lange Haltbarkeit

Die Dacheindeckung mit Metall bietet optisch und technisch interessante Alternativen zur Dachpfanne. Bleche aus Zink, Kupfer und Aluminium werden hierfür am häufigsten verwendet. Und sie können schon bei einer Dachneigung von 3 bis 5 Grad verwendet werden.

Ein mit Zink gedecktes Dach ist fast wartungsfrei und extrem resistent gegen Einwirkung von außen. Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht der Dacheindeckung mit Zink-Blechen. Und das Material kann zu 100% wieder verwendet werden.

Bei Bauherren beliebt ist die Dacheindeckung aus Kupfer. Durch die Biegbarkeit und Flexibilität des Materials, lassen sich auch schwierige Formen eines Daches realisieren. Neben der langen Lebensdauer, ist der geringe Wartungsaufwand ein weiterer Vorteil des Kupferdaches. Die Patina, die sich bei Kupferdächern bildet, stellt einen natürlichen Schutz des Daches dar.

Vorteilhafte Eigenschaften bietet auch Aluminium als Material der Dacheindeckung. Es ist sehr pflegeleicht und witterungsbeständig. Sein geringes Gewicht entlastet die Unterkonstruktion. Aluminium lässt sich kalt und warm verformen, was die Verarbeitung deutlich erleichtert.

Das Schieferdach – Dacheindeckung für Individualisten

Schiefer bietet Ihnen unzählige Methoden für die Eindeckung Ihres Daches. Durch die verschiedenen Farbvarianten ist es möglich, Ihrem Haus eine ganz individuelle Optik zu verleihen.

Der pflegeleichte Naturstein hat eine lange Lebenserwartung von um die 100 Jahre. Durch das hohe Gewicht bietet das Schieferdach zusätzlich eine Schutzfunktion bei Wind und Wetter. Selbst ein größerer Sturm kann einem Schieferdach in der Regel nichts anhaben.

Flachdach – Welche Eindeckung ist die Richtige?

Dachabdichtung mit Bitumen

Für die Dachabdichtung eines Flachdaches wählen Bauherren oftmals Bitumen. Aufgrund der Elastizität und der Formbarkeit des Materials eignet es sich sehr gut für die Verwendung auf dem Flachdach.

Es gibt mehrere Möglichkeiten bei der Eindeckung eines Flachdaches mit Bitumen: Bitumen kann in Bahnen verlegt werden, die im Nachgang heiß oder kalt verklebt werden. Daneben besteht die Möglichkeit, Bitumen flüssig auf das Dach aufzutragen.

Dacheindeckung mit Kunststoff

Weniger bekannt ist – zumindest auf deutschen Flachdächern – die Dachabdichtung mit Kunststoff. Die Dacheindeckung bietet aber diverse Vorteile gegenüber der Dacheindeckung mit Bitumen: Heutzutage zeichnen sich Kunststoffe durch ihre gute Schutzfunktion gegenüber Witterungseinflüssen aus. Der Kunststoff wird einlagig auf das Dach aufgetragen und dann mit Heißluft oder mechanisch befestigt.

Autor: MeinDach

Wichtige Informationen

Bitte beachten Sie: Unsere Ratgeberartikel ersetzen keine Beratung durch einen Gutachter oder Juristen. Bei Unsicherheiten oder Fragen wenden Sie sich daher bitte immer persönlich an einen Fachanwalt oder Gutachter. Bei Fragen zu Finanzierungen, Bausparen oder Versicherungen stehen Ihnen unsere Berater natürlich jederzeit zur Verfügung. Bei Fragen rund um die Immobilienvermittlung stehen Ihnen unsere Immobilienexperten gerne zur Seite.