Tipps für die Küchenrenovierung

Alte Küche im neuen Look. 6 Tipps zur Küchenrenovierung.

Die Küche ist meist das Herzstück eines jeden Zuhauses. Doch was tun, wenn die alte Küche nun gar nicht mehr zusagt, aber die Möglichkeiten für eine neue fehlen? Ist die Küche noch gut erhalten, entspricht aber nicht den aktuellen Trends, muss eine Veränderung her. Soll es nicht gleich eine neue Küche sein, kann man auch mit kleinem Geldbeutel die alte Küche in neuem Glanz erstrahlen lassen. Auch Kleinigkeiten erzielen oft eine große Wirkung.

1. Anstrich der Küchenfronten

Bei intakten Küchenfronten kann sich ein kostengünstiger Anstrich lohnen. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass die Küchenfronten vor dem Anstrich bearbeitet werden und die passende Farbe ausgewählt wird. Am besten lassen Sie sich dazu in einem Fachgeschäft beraten.

2. Austausch der Küchenfronten

Sind die Küchenfronten zu sehr abgenutzt, können diese auch durch neue ausgetauscht werden. Es gibt Oberflächen aus Echtholz, furniertem Holz, Kunststoff-Folie, Melaminharzbeschichtung, mattem oder glänzendem Farblack, Glas und viele mehr. So verpassen Sie Ihrer Küche ganz schnell einen neuen Look.

3. Neue Küchengriffe

Mit den richtigen Küchengriffen können zusätzliche Akzente gesetzt werden. Die Auswahl ist schier unendlich: Es gibt sie in allen denkbaren Formen, Farben und Materialien. Achten Sie darauf, dass die Griffe zu Ihrer Küche passen und gut in der Hand liegen. Tipp: Schrauben Sie zunächst die alten Küchengriffe ab und messen den Abstand zwischen den freigewordenen Bohrlöchern aus. Nehmen Sie den Abstand als Maßeinheit für die neuen Griffe.

4. Austausch der Arbeitsplatte

Die Arbeitsplatte gefällt Ihnen nicht mehr? Tauschen Sie sie aus! Aufgrund des täglichen Gebrauches, sollte man beim Kauf einer Arbeitsplatte auf gute Qualität und beständiges Material achten. Auch Arbeitsplatten gibt es in allen erdenklichen Farben und Materialien. Welches am besten Ihren Bedürfnissen entspricht erfahren Sie im Fachhandel.

5. Nischen und Wandverkleidungen

Nischenpaneele über der Arbeitsplatte eignen sich hervorragend, um alte Küchenfliesen zu überdecken und sind zudem kostengünstiger als das Abschlagen der alten und Anbringen von neuen Fliesen. Gleichzeitig ist die Anbringung noch einfacher. Wandverkleidungen sind aus Holz, Kunststoff, Metall oder Glas erhältlich. Die Glaspaneele gibt es mit verschiedenen Motiven von Dekornachbildungen bis hin zu vielfältigen Fotos.

6. Kleine Küchenaccessoires – große Wirkung

Gerade bei schlichten Küchen lässt sich allein durch neue Dekoration schon ein ganz anderer Look erschaffen. Eine neue Obstschale, schicke Wassergläser fürs Wandregal, Design-Kaffeebecher für den Latte Macchiato, modische Töpfe für Küchenkräuter und andere Pflanzen, bunte Geschirrhandtücher, neue Rollos oder eine neue Tischdecke oder Platzsets sorgen für ein frisches Küchengefühl. Haben Sie ein bisschen mehr Budget, erzielt auch der Austausch des Esstisches und der Stühle eine große Wirkung.

Autor: Küche&Co

Wichtige Informationen

Bitte beachten Sie: Unsere Ratgeberartikel ersetzen keine Beratung durch einen Gutachter oder Juristen. Bei Unsicherheiten oder Fragen wenden Sie sich daher bitte immer persönlich an einen Fachanwalt oder Gutachter. Bei Fragen zu Finanzierungen, Bausparen oder Versicherungen stehen Ihnen unsere Berater natürlich jederzeit zur Verfügung. Bei Fragen rund um die Immobilienvermittlung und -verrentung stehen Ihnen unsere Immobilienexperten gerne zur Seite.